Filter

LCN-BT4H

Vierfach-Tasten-/Binärsensor für die Hutschiene

Der LCN-BT4H ist wahlweise zum Einsatz als Vierfach-Binärsensor oder als Tastenumsetzer für Netzspannung mit 230 V~ geeignet. Der Anschluss erfolgt über den I-Anschluss eines beliebigen LCN-Busmoduls ab der 17er-Firmware aus 2013. Die vier Eingänge des LCN-BT4H werten Signale beliebiger Phasenlage gegen N aus. Die Eingänge sind galvanisch vom I-Anschluss getrennt. Als Tastenumsetzer werden die Kommandos KURZ, LANG und LOS in der A-Tabelle ausgelöst, als Binärsensor die Kommandos LANG und LOS in der B-Tabelle der LCN-PRO. Mittels DIP-Schalter kann der LCN-BT4H umgeschaltet werden, so dass er als Tastenumsetzer oder als Binärsensor arbeitet.
Anwendungsgebiete In der Funktion als Tastenumsetzer können konventionelle Taster ausgewertet werden. Als Binärsensor können zum Beispiel Zeitschaltuhr- oder andere beliebige Dauerkontakte ausgewertet werden.Die Flachbandleitung ist eine Signalleitung. Sie ist getrennt von Netzleitungen zu führen und darf nicht auf 230 V-Kabelbäume gebunden werden!
Produktdetails

69,60 €*

LCN-TU4C

Kapazitiver Vierfach-Tastensensor inklusive vier Sensorflächen

Der kapazitive Tastensensor LCN-TU4C eröffnet ganz neue Möglichkeiten, Tasten unsichtbar zu realisieren. Er ermöglicht bis zu vier Sensorflächen kapazitiv abzufragen. Jede der vier Tasten besteht aus einer Fläche, die hinter Holz, Naturstein oder Fliesen geklebt werden kann. Die Bedienung der Sensortasten erfolgt durch einfaches Berühren der Oberfläche.
Der LCN-TU4C setzt kapazitive Sensoren auf den I-Anschluss der LCN-Module um. Die Sensorflächen sind selbstklebend und können hinterher beliebigen, elektrisch nicht leitfähigen Materialien angebracht werden. So ergeben sich neue Wege zur Gestaltung bei edlen Wandbelägen und bei der Ausstattung von Möbeln oder Küchenmöbeln. Sollte beispielsweise ein Schrank eine Schalterblende verdecken, kann die Tastfläche jetzt ganz einfach in den Schrank geklebt werden.
Der LCN-TU4C ist vorgesehen zum Einsatz mit dem LCN-UPP-, LCN-UPS- oder LCN-UP24-Modul, kann aber auch am LCN-HU, LCN-SH, LCN-SHS und LCN-LD verwendet werden. Natürlich stehen alle LCN-Funktionen mit drei Befehlen für jeden Taste KURZ, LANG und LOS zur Verfügung.
AnwendungsgebieteZum Einbinden von vier kapazitiven Sensortastern in den LCN-BusDie Geschwindigkeit der Betätigung hat Einfluss auf die Erkennung: Hinter sehr dicken oder stark dämpfenden Materialien wie nicht ganz trockenes Holz wird die maximale Empfindlichkeit durch zügiges Betätigen der Taste erreicht

Produktdetails

146,10 €*

LCN-TLK12H
Tableau-Adapter für acht Taster und zwölf LEDs mit gemeinsamer Kathode für die Hutschiene 
Der LCN-TLK12H ist zur Anbindung konventioneller Tableaus mit Tastern und Anzeige-LEDs konzipiert. Es können Leuchtdioden beliebiger Farbe ohne oder mit integrierten Vorwiderständen bis maximal 1,2 KOhm und 24 V, auch in beliebigen Kombinationen, angesteuert werden. Zusätzlich setzt der LCN-TLK12H acht konventionelle potentialfreie Taster auf den T-Anschluss der LCN-Module um. Für die Anzeige beliebiger Stati aus dem Bus können bis zu zwölf LEDs angesteuert werden. Die Helligkeit ist in zwei Stufen einstellbar. Die Ausgänge sind als Stromquellen ausgeführt, das heißt jeder Ausgang passt seine Ausgangsspannung entsprechend der angeschlossenen LED automatisch an. Es ist möglich, mehrere LEDs in Reihe an einem Ausgang zu betreiben. Dabei muss die Summe aller Durchlassspannungen kleiner als 24 V sein. Alle Ausgänge sind kurzschlussfest. Es werden für die LED-Ansteuerung die Zustände AUS, EIN, BLINKEN und FLACKERN unterstützt. Die Ausgänge arbeiten gegen Masse. 
Alle angeschlossenen LEDs werden mit der Kathode an die gemeinsame Anschlussklemme am LCN-TLK12H angeschlossen. Die Ausgänge sind als Stromquellen mit umschaltbarem Ausgangsstrom von 1,8 oder 15 mA ausgeführt. Auf jeder Taste stehen die bekannten KURZ-, LANG und LOS-Befehle zur Verfügung. Der LCN-TLK12H dient als Ersatzgerät für den LCN-DI12 und ist vorgesehen zum Einsatz mit dem LCN-SH, LCN-HU, LCN-LD oder LCN-SHS-Modul. Der LCN-TLK12H kann an LCN-Modulen ab Firmware 10060 (Juni/2006) verwendet werden.
Anwendungsgebiete Zur Anbindung konventioneller Tableaus mit Tastern und Anzeige-LEDs in den LCN-BusNicht für Dauerkontakte geeignet! In der Stellung für 24 V-LEDs wird der LCN-TLK12H beschädigt, wenn LEDs ohne Vorwiderstand angeschlossen werden!

Produktdetails

152,30 €*

LCN-TL6

Tasterumsetzer für GIRA SPS-Taster für die Unterputzdose

Der LCN-TL6 ist ein Tastenumsetzer für GIRA SPS-Taster. Er ist vorgesehen zum Einsatz mit den LCN-UPP, LCN-UPS, LCN-UMR oder LCN-UPU Modulen.
AnwendungsgebieteDer LCN-TL6 kann zur Auswertung von einem 1- oder 3-fach GIRA Taster (1-fach Best. Nr. 2001… oder 3-fach 2003…) verwendet werden. Es werden die Tasten der Tabelle A, Kurz-, Lang-, Los ausgeführt. Die 6 Status-LEDs werden individuell über den T-Anschluss gesteuert und über LCN-PRO konfiguriert (An, Aus, Blinken, Flackern). Für den Betrieb der Tastenhinterleuchtung wird ein externes Netzteil benötigt (LCN-NUI, nicht im Lieferumfang).
HinweisDas LCN-TL6 wird von Modulen ab Firmware 1B07 (Juli 2017) automatisch erkannt. Ältere Module ab Firmware 1706… kennen den LCN-TL6 nicht. Mit einem Trick können sie dennoch genutzt werden, wenn per Hand die Einstellung „GT6 mit Corona“ am T-Anschluss gewählt wird. Die Helligkeit und Tastenhinterleuchtung wird mit dem „GT-Helligkeit“ Kommando gesteuert.

Produktdetails

52,40 €*

LCN-TL12R

Tableau-Adapter mit acht Tasteneingängen und zwölf LED-Ausgängen mit gemeinsamer Kathode


Der LCN-TL12R kann zur Anbindung von potentialfreien EIB-Tastern wie den Jung-Tastern der Serie 2224 und 2248 oder dem Berker-TS-Glassensor-Vierfach eingesetzt werden. Zusätzlich setzt er acht beliebige potentialfreie Taster auf den T-Anschluss der LCN-Module um. Er steuert zwölf beliebige LED mit oder ohne Vorwiderstände. Für die LED-Ansteuerung werden die Zustände AN, AUS, BLINKEN und FLACKERN unterstützt. Auf jeder Taste stehen die bekannten KURZ-, LANG- und LOS-Befehle zur Verfügung. Die Ausgänge sind Stromquellen mit umschaltbarem Ausgangsstrom von 2 oder 10 mA) zum Ansteuern von LEDs. Er ist vorgesehen zum Einsatz mit dem LCN-UPP-, LCN-UPS- oder LCN-UP24-Modul, kann aber auch am LCN-HU, LCN-SH, LCN-SHS und LCN-LD verwendet werden. Als Seriennummer sind 10… ab Juni/2006 erlaubt.
AnwendungsgebieteZur Anbindung von potentialfreien EIB-Tastern wie den Jung-Tastern der Serie 2224 und 2248 oder dem Berker-TS-Glassensor-VierfachAnsteuerung von konventionellen Tableaus mit bis zu 12 LEDsEs wird zusätzlich ein LCN-NU16 für die Versorgung der LEDs benötigt. Zuleitung sind bis zu 5 m verlängerbar. Nicht für Dauerkontakte geeignet!
Produktdetails

117,50 €*

LCN-TL12H

Tableau-Adapter mit acht Tasteneingängen und zwölf LED-Ausgängen mit gemeinsamer Anode

Der LCN-TL12H kann zur Anbindung von potentialfreien EIB-Tastern wie den Jung-Tastern der Serie 2224 und 2248 oder dem Berker-TS-Glassensor-Vierfach eingesetzt werden. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist die Ansteuerung von konventionellen Tableaus mit bis zu zwölf LEDs. Dabei sind LEDs sowohl mit als auch ohne eingebaute Vorwiderstände verwendbar.
Auf jeder Taste stehen die bekannten KURZ-, LANG- und LOS- Befehle zur Verfügung. Es werden für die LED-Ansteuerung die Zustände AN, AUS, BLINKEN und FLACKERN unterstützt. Die Ausgänge sind Stromquellen mit umschaltbarem Ausgangsstrom von 1,8 oder 15 mA zum Ansteuern von LEDs. Er ist vorgesehen zum Einsatz mit dem LCN-UPP- oder UPS-Modul, kann aber auch am LCN-HU, LCN-SH und LCN-LD verwendet werden. Alle LCN-Module ab Serien-Nr.: 10…(ab Juni/2006) werden unterstützt.
AnwendungsgebieteZur Anbindung von potentialfreien EIB-Tastern wie den Jung-Tastern der Serie 2224 und 2248 oder des Berker-TS-Glassensor-VierfachEine weitere Einsatzmöglichkeit ist die Ansteuerung von konventionellen Tableaus mit bis zu zwölf LEDsZuleitung bis zu 5 m verlängerbar. Nicht für Dauerkontakte geeignet!
Produktdetails

150,80 €*

LCN-TEU

Universalkabel für KNX-Standard-Tastensensoren

Der LCN-TEU ist ein Adapterkabel zum Betrieb von KNX-Vierfach-Tastensensoren am T-Anschluss von LCN-Modulen. Er wird auch eingesetzt, wenn am LCN-TE1 oder LCN-TE2 ein weiterer KNX-Taster angeschlossen werden soll. Der LCN-TEU ist vorgesehen zum Einsatz mit den LCN-UPP-, LCN-UPS- oder LCN-UP24-Modulen. Er beinhaltet den Anschluss für die Spannungsversorgung bei hintergrundbeleuchteten Tastern. Auf jeder Taste stehen die bekannten KURZ-, LANG- und LOS- Befehle zur Verfügung.
AnwendungsgebieteZum Einbinden von KNX-Vierfach-Tastensensoren in den LCN-Bus. Für Einfach- und Zweifach-Taster der Firmen Berker, Gira, Jung, Legrand und Peha verwenden Sie bitte den LCN-TE2. Universal-Tastensensoren mit spezieller Funktionalität werden nicht unterstützt. Die 16 V-Einspeisung wird nur bei Tastern mit Hintergrundbeleuchtung oder in Spezialfällen genutzt.

Produktdetails

21,50 €*

LCN-TE2

Adapterkabel zum Betrieb von Einfach- und Zweifach-Standardtastern

Der LCN-TE2 ist ein Adapterkabel zum gleichzeitigen Betreiben von KNX-Einfach- und -Zweifach-Standardtastern. Er ist vorgesehen zum Einsatz mit den LCN-UPP-, LCN-UPS- oder LCN-UP24-Modulen. Bei einer Kombination von Einfach- plus Zweifach-Tastern können bis zu vier Tasten genutzt werden. Der LCN-TE2 beinhaltet den Anschluss für die Spannungsversorgung bei hintergrundbeleuchteten Tastern. Auf jeder Taste stehen die bekannten KURZ-, LANG- und LOS-Befehle zur Verfügung.
AnwendungsgebieteZum Einbinden von KNX-Einfach- und Zweifach-Standardtastern in den LCN-BusDie optionale Einspeisung wird nur bei Tastern mit Hintergrundbeleuchtung mit LCN-NU16 genutzt. Universal-Tastensensoren mit spezieller Funktionalität werden nicht unterstützt
Produktdetails

30,60 €*

LCN-TE1

Adapterkabel zum kombinierten Betrieb von Einfach- und Drei-/Vierfach-Tastern

Der LCN-TE1 ist ein Adapterkabel zum gleichzeitigen Betrieb von KNX-Dreifach- und -Vierfach- sowie Einfach-Standardtastern der Insta-Gruppe. Die Besonderheit des LCN-TE1 ist die Möglichkeit, mit Hilfe eines LCN-TEU einen weiteren Einfach-Taster anzuschließen. Der LCN-TE1 ist vorgesehen zum Einsatz mit den LCN-UPP-, LCN-UPS- oder LCN-UP24-Modulen. Es können bis zu acht Tasten genutzt werden. Auf jeder Taste stehen die bekannten KURZ-, LANG- und LOS- Befehle zur Verfügung. Alle fünf LED-Kreise der Taster werden angesteuert. Der LCN-TE1 beinhaltet den Anschluss für die Spannungsversorgung bei hintergrundbeleuchteten Tastern.
Produktdetails

28,60 €*

LCN-T8

Kabelsatz mit akustischem Melder zum Anschluss konventioneller Taster 

Der LCN-T8 ist ein LCN-Anschlusskabelsatz mit zusätzlichem akustischen Melder für maximal acht konventionelle, potentialfreie Taster. Er ist geeignet zum Einsatz an den LCN-UPP-, LCN-UPS- oder LCN-UP24-Modulen. Jeder Tasteneingang unterscheidet die Betätigung KURZ, LANG und LOS. Er ist auch für zwei Multiswitches als Doppelwippe mit vier einzelnen Kontakten einsetzbar.
Produktdetails

20,80 €*

LCN-T4I

Kabelsatz mit akustischem Melder zum Anschluss von vier konventionellen Tastern

Der LCN-T4I ist ein LCN-Anschlusskabelsatz für konventionelle, potentialfreie Taster. Er ist geeignet zum Einsatz am I-Anschluss aller Busmodule ab Firmware 17….(2013), wie LCN-UPP, -UPS, -UMR usw. An einem Busmodul lassen sich bis zu zwei LCN-T4I anschließen, so dass sich maximal acht Tasten abfragen lassen. Jeder Tasteneingang unterscheidet die Betätigung KURZ, LANG und LOS. Der erste LCN-T4I wirkt auf die A-Tabelle, Taste 1-4, der zweite auf die A-Tabelle Taste 5-8. Außerdem enthält der Adapter einen akustischen Signalgeber.
AnwendungsgebieteZum Einbinden potentialfreier Kontakte und Taster in den LCN-BusDie Verbindungsleitungen zwischen einem Taster und dem LCN-T4I dürfen eine Maximallänge von drei Metern nicht überschreiten! Für längere Verbindungen steht der LCN-BT4R zur Verfügung
Produktdetails

47,00 €*

LCN-BU4L

Vierfach-Tasten-/Binärsensor mit Alarmsensor und S0-Schnittstelle für Hutschiene

Der LCN-BU4L ist wahlweise ein Vierfach-Tastenumsetzer oder Binärsensor für potentialfreie Kontakte mit Kleinspannung bei max. 24 V~ oder 24 V=. Als S0-Schnittstelle können entsprechende Zähler ausgewertet werden. Die Funktion Alarmsensor ermöglicht die Auswertung von Reedkontakten mit integriertem Widerstand. Der Anschluss erfolgt über den I-Anschluss eines beliebigen LCN-Busmoduls ab der 17er-Firmware aus 2013.Die vier Eingänge des LCN-BU4L werten Signale gegen Masse als blaue Eingangsklemme aus. Die Eingänge sind galvanisch vom I-Anschluss getrennt. Mittels DIP-Schalter kann der LCN-BU4L umgeschaltet werden, so dass er als Tastenumsetzer oder als Binärsensor arbeitet. Die Modi S0-Zähler und Alarmsensor werden per LCN-PRO festgelegt. In der Funktion als Tastenumsetzer werden die Kommandos KURZ, LANG und LOS in der A-Tabelle ausgelöst. In der Funktion als Binärsensor löst der LCN-BU4L LANG und LOS der B-Tabelle in der LCN-PRO für die Tasten 1 bis 4 oder 5 bis 8 aus und sendet die entsprechende Statusmeldung. 
AnwendungsgebieteIn der Funktion als Tastenumsetzer können konventionelle Taster ausgewertet werden. Als Binärsensor können zum Beispiel Zeitschaltuhr-, Fensterkontakte oder andere Dauerkontakte ausgewertet werden.
Produktdetails

89,70 €*

LCN-BT4R

Vierfach-Tasten-/Binärsensor für die Unterputzdose

Der LCN-BT4R ist wahlweise zum Einsatz als Vierfach-Binärsensor oder als Tastenumsetzer für Netzspannung mit 230 V~ geeignet. Der Anschluss erfolgt über den I-Anschluss eines beliebigen LCN-Busmoduls ab der 17er-Firmware aus 2013. Die vier Eingänge des LCN-BT4R werten Signale beliebiger Phasenlage gegen N aus. Die Eingänge sind galvanisch vom I-Anschluss getrennt. Als Tastenumsetzer werden die Kommandos KURZ, LANG und LOS in der A-Tabelle ausgelöst, als Binärsensor die Kommandos LANG und LOS in der B-Tabelle der LCN-PRO. Mittels DIP-Schalter kann der LCN-BT4R umgeschaltet werden, so dass er als Tastenumsetzer oder als Binärsensor arbeitet.
AnwendungsgebieteIn der Funktion als Tastenumsetzer können konventionelle Taster ausgewertet werden. Als Binärsensor können zum Beispiel Zeitschaltuhr- oder andere beliebige Dauerkontakte ausgewertet werden. Die Flachbandleitung ist eine Signalleitung. Sie ist getrennt von Netzleitungen zu führen. Nicht auf 230 V-Kabelbäume binden.

Produktdetails

56,40 €*

LCN-BS4

Binärer Vierfach-Stromsensor für die Hutschiene

Der LCN-BS4 ist ein 4-Kanal-Binär-Stromsensor für das LCN-System. Die Eingänge 1 bis 4 können zur Motorpositionierung von bis zu vier Wechselstromantrieben mit Endschaltern genutzt werden. Er wird weiterhin zur Überwachung von Verbrauchern eingesetzt. Mit seiner Hilfe lassen sich zum Beispiel Leuchtmittel oder Pumpen auf Ausfall überwachen und für Instandhaltungsarbeiten melden.  In Verbindung mit einem Relaismodul LCN-R8H können Motorantriebe von Fenstern, Rollladen, Jalousien oder Markisen bis zu 0,5 % genau positioniert werden. Dies wird zur kontrollierten Raumlüftung, Beschattung und Rollladensteuerung genutzt. Das Modul gleicht hierbei Laufzeitunterschiede verschiedener Antriebe und Alterungserscheinungen selbstständig aus.  Mit seiner Anschlussleitung wird der LCN-BS4 mit dem P-Anschluss eines der intelligenten Module verbunden, zum Beispiel LCN-HU, LCN-SH oder LCN-LD. Beim Überschreiten des Grenzstroms wird das LANG-Kommando und beim Unterschreiten das LOS-Kommando einmalig ausgelöst. Ein LCN-Modul mit Binärsensor sendet automatisch Statusmeldungen, ohne dass diese im LCN-Modul parametriert werden müssen.
AnwendungsgebieteZur Überwachung von Antrieben und Verbrauchern auf Schäden oder zur SteuerungEs können nur Verbraucher mit einem Mindeststrom von 120 mA überwacht werden. Kleinere Motorantriebe unterschreiten diese Grenze eventuell in einer Fahrtrichtung. Bei der Motorpositionierung sind Wechselstrommotoren mit eingebauten Endschalter einzusetzen.
Produktdetails

112,90 €*

LCN-B3IN

Dreifach-Binärsensor mit integriertem Netzteil für die Unterputzmontage

Der LCN-B3IN wertet bis zu drei potenzialfreie Dauerkontakte aus. Er stellt hierfür eine interne Abfragespannung zur Verfügung. Darüber hinaus stellt er eine Spannungsversorgung von 5 V und 12 V für die externen Sensoren zur Verfügung. Dies können Lichtschranken, Hallsensoren in Rollladenantrieben oder die Auswerteelektronik von Blockschlössern sein. Er verfügt über einen eigenen Prozessor und sendet seine Informationen an den I-Anschluss eines LCN-UPP-, LCN-UPS-, LCN-UP24-, LCN-SH-, LCN-SHS-, LCN-HU- oder LCN-LD-Moduls.  Jeder Binäreingang sendet beim Betätigen das LANG-, beim Unterbrechen das LOS-Kommando. Ein LCN-Modul mit Binärsensor sendet automatisch Statusmeldungen ohne dass diese im LCN-Modul parametriert werden müssen.
Anwendungsgebiete Zum Einbinden von bis zu drei potentialfreie Dauerkontakten in das LCN-System einDie mit ⊥ bezeichnete Klemme führt N-Potential. Es dürfen nur potentialfreie Kontakte angeschlossen werden. Kontaktmaterial wegen des geringen Abfragestroms beachten! Die Meldeleitung muss zur Umgebung isoliert sein.
Produktdetails

53,30 €*

LCN-B3I

Dreifach-Eingang für potentialfreie Kontakte

Der LCN-B3I bindet bis zu drei potentialfreie Dauerkontakte in das LCN-System ein. Dies können Reedkontakte, Endschalter oder andere Meldekontakte sein. Hiermit werden beispielsweise Fensterkontakte, Türkontakte oder Rauchmelder in die Leittechnik eingebunden und gemeldet. Jeder Binäreingang unterscheidet die Befehle LANG und LOS. Beim Betätigen wird das LANG-, beim Unterbrechen das LOS-Kommando einmalig ausgelöst.  Ein LCN-Modul mit Binärsensor sendet automatisch Statusmeldungen ohne dass diese im LCN-Modul parametriert werden müssen. Mit seiner sehr kompakten Bauform kann der LCN-B3I an sehr vielen Stellen im Gebäude eingesetzt werden.
AnwendungsgebieteZum Einbinden von bis zu drei potentialfreien Dauerkontakte in das LCN-System einDie N-Klemme bezieht sich auf den N-Anschluss des LCN-Moduls und darf nicht auf externes Potential gelegt werden. Die Meldeleitung muss zur Umgebung isoliert sein. Kontaktmaterial wegen des geringen Abfragestroms beachten - kein Fremdpotential anschließen!
Produktdetails

38,60 €*