LCN-NU9

Produktinformationen "LCN-NU9"

Netzteil zur Stromversorgung von 9 Volt-LCN-Peripherie für die Unterputzdose



Das LCN-NU9 ist ein Netzteil zur Stromversorgung von LCN-Peripherie, welche mit Spannungen im Bereich von 9 Volt arbeitet.

Das LCN-NU9 verfügt über Schraubklemmen, an denen die Ausgangsspannung zur Verfügung steht.
Zusätzlich können die Datenleitungen des I-Anschlusses durchgeführt werden, um z.B. dem Transponderleser LCN-ULT einfach zu betreiben.

Anwendungsgebiete:

  • Das LCN-NU9 verfügt über Schraubklemmen, an denen die Ausgangsspannung zur Verfügung steht. Zusätzlich können die Datenleitungen des I-Anschlusses durchgeführt werden, um zum Beispiel den LCN-ULT einfach zu betreiben.

Hinweis:
Peripherie, die für 5 Volt-Betrieb ausgelegt ist, wie LCN-GT4D, LCN-GT10D oder LCN-MT4, darf nicht an den LCN-NU9 angeschlossen werden. Dafür steht das LCN-NUI zur Verfügung.

Produktdetails


Kategorie: Netzteile
Montagetyp: Unterputz

Zubehör

LCN-UPS
Universal-Sensor-Modul für die Unterputzdose Das LCN-UPS-Unterputz-Modul ist ein Sensor-Modul des LCN-Bussystems. Es verfügt über vier simulierte Ausgänge, von denen zwei in Verbindung mit dem Modul LCN-DDR per DSI oder auch alle vier per DALI genutzt werden können. Weiterhin verfügt das LCN-UPS über T- und I-Anschlüsse zum Anschluss weiterer LCN-Sensoren und -Aktoren. Das interne Betriebsprogramm kann mit der LCN-Systemsoftware LCN-PRO frei parametriert werden. Installiert wird das LCN-UPS dezentral in tiefen Schalter-, Verteiler- oder Elektronikdosen.Anwendungsgebiete:kostengünstige Anbindung von LCN-Sensoren und KNX-Tastsensoren oder EnOcean-Funktastsensoren.Einzelraumregelung von Kühlung, Heizung, Lüftung.Zugangskontrolle mit IR-Fernsteuerung und Transponder.Automatiksteuerungen mit vielen Zeitgebern und Verknüpfungen.Tableauanlagen mit vier Stati pro LED und hierarchischen Verknüpfungen von Berechtigungen und Anzeigen.Alarmanlagen, auch mit mehreren Zonen und komplexen Bedingungen, Blockschloss, Voralarm, usw.Verknüpfungen über Gewerkegrenzen hinweg: Beleuchtung « Beschattung « Alarm « Zutritt, usw.= hohe Funktionalität bei kostengünstiger Mehrfachnutzung von Sensoren und Aktoren.Alle Funktionen können unabhängig genutzt werden und stehen deshalb gleichzeitig zur Verfügung. Produktdetails

146,91 €*
LCN-UPP
Universal-Schalt- und Dimm-Modul für die Unterputzdose Das LCN-UPP Unterputz-Modul ist ein Sensor/Aktor-Modul des LCN-Bussystems. Es verfügt über zwei schalt- bzw. dimmbare elektronische Ausgänge für 230 V~. Zwei weitere Ausgänge sind simuliert und nicht nach außen geführt, können jedoch für die Programmierung genutzt werden. Weiterhin verfügt das LCN-UPP über T- und I-Anschlüsse zum Anschluss weiterer LCN-Sensoren und -Aktoren. Das interne Betriebsprogramm kann mit der LCN-Systemsoftware LCN-PRO frei parametriert werden. Installiert wird das LCN-UPP dezentral in tiefen Schalter-,  Verteiler- oder Elektronikdosen.Anwendungsgebiete:Hochwertige Lichtsteuerungen auf Theater-Niveau mit aufwändigen Lichteffekten.Steuerung von Beschattungen wie Jalousien oder Rollladen.Einzelraumregelung für Kühlung, Heizung oder Lüftung.Zugangskontrolle mit IR-Fernsteuerung und Transponder.Automatiksteuerungen mit vielen Zeitgebern und Verknüpfungen.Tableauanlagen mit vier Stati/LED und hierarchischen Verknüpfungen von Berechtigungen und Anzeigen.Alarmanlagen, auch mit mehreren Zonen und komplexen Bedingungen, Blockschloss, Voralarm, usw.Verknüpfungen über Gewerkegrenzen hinweg, Beleuchtung « Beschattung « Alarm « Zutritt, usw. = hohe Funktionalität bei kostengünstiger Mehrfachnutzung von Sensoren und Aktoren. Alle Funktionen können unabhängig genutzt werden und stehen deshalb gleichzeitig zur Verfügung.Produktdetails

235,10 €*
LCN-UMR
Universal Rollladen-/Jalousie-Modul für die Unterputzdose Das Rollladenmodul LCN-UMR ist ein Sensor/Aktor Modul zum dezentralen Steuern von Rollladen- und Jalousie-Motoren. Es verfügt über zwei schaltbare, gegeneinander verriegelte 230 V/5 A Relais-Ausgänge für bis zu 300 VA Last. Weiterhin verfügt das LCN-UMR über T- und I-Anschlüsse zum Anschluss weiterer LCN-Sensoren und -Aktoren. Das interne Betriebsprogramm kann mit der LCN-Systemsoftware LCN-PRO frei parametriert werden. Installiert wird das LCN-UMR dezentral in tiefen Schalter-,  Verteiler- oder Elektronikdosen.Anwendungsgebiete: Steuerung von Rollladen- und Jalousiemotoren.Steuerung von Beschattungen und Verdunklungen.Dezentrale Steuerung von Leinwänden oder Trennwänden.Automatiksteuerungen mit vielen Zeitgebern und Verknüpfungen.Tableauanlagen mit vier Stati pro LED und hierarchischen Verknüpfungen von Berechtigungen und Anzeigen.Alarmanlagen, auch mit mehreren Zonen und komplexen Bedingungen, Blockschloss, Voralarm, usw.Verknüpfungen über Gewerkegrenzen hinweg, Beleuchtung « Beschattung « Alarm « Zutritt, usw. = hohe Funktionalität bei kostengünstiger Mehrfachnutzung von Sensoren und Aktoren.Alle Funktionen können unabhängig genutzt werden und stehen deshalb gleichzeitig zur Verfügung.Produktdetails

152,90 €*

Ähnliche Artikel

LCN-NUI
I-Anschluss-Netzteil für die Unterputzdose Das LCN-NUI ist ein Netzteil für die Unterputzdose zur Versorgung  der LCN-GT Taster über den I-Anschluss. Das LCN-NUI kann in die I-Anschlussleitung eingeschliffen werden und versorgt so die Komponenten an I-und T-Anschluss mit Betriebsspannung. Das Netzteil stellt genügend Leistung zur Verfügung, um alle möglichen I-Anschluss Komponenten eines intelligenten Moduls zu versorgen.Anwendungsgebiete: Bei Verwendung des Netzteils steht die Tasten-Hintergrundbeleuchtung und vor allem der Corona®-Lichtkranz der LCN-GT Tastsensoren zur Verfügung.Die I-Anschlussleitung kann per LCN-IV auf bis zu 50 m für alle Teilstrecken zusammen verlängert werden. Empfohlener Leitungstyp ist > 0,5 mm2 bzw. 0,8 mm Ø. Der Abstand vom LCN-NUI bis zu maximal zwei GT-Tastern darf nicht länger als 20 m sein. Es dürfen maximal fünf I-Anschluss-Peripheriegeräte angeschlossen werden.Produktdetails

49,50 €*
LCN-IV
I-Anschluss-Verlängerung für LCN Der LCN-IV wird benutzt, um mehrere Sensoren an einem Busmodul zu betreiben und räumlich vom Modul zu trennen. So können gleichzeitig ein Fernbedienungsempfänger, ein Temperatursensor und ein Binärsensor zusammen dezentral vor Ort installiert werden. Auf diese Weise können Funktionseinheiten wie Beleuchtung, Alarmanlage und Temperaturregelung je Raum zusammengefasst werden.Durch die Verlängerung des I-Anschlusses kann der Sensor entfernt vom Busmodul im Raum installiert werden. So können störende Einflüsse wie  Zugluft, Wärmestrahlung oder Sichtbeeinträchtigungen vermieden werden. Über die Schraubklemmen kann der LCN-IV mit einem zweiten LCN-IV gekoppelt werden. Als Leitung wird IY(ST)Y 2 x 2 x 0,8 mm Ø empfohlen, die maximal 50 m lang sein darf.Der LCN-IV kann alternativ als Impulszähleingang für schnelle Signale für maximal 500 Hz, zum Beispiel für einen Windsensor, verwendet werden. Als Impulszähleingang stellt er seinen Zählwert im Modul zur Verfügung. Dieser kann über die Schaltschwellen ausgewertet werden.Anwendungsgebiete:Zur Vervielfachung von Anschlüssen des I-Anschlusses von Modulen oder zur Verlängerung.Als Impulseingang für Zählfunktionen.Die Flachbandleitung ist eine Signalleitung: sie ist getrennt von Netzleitungen zu führen. Nicht auf 230 V-Kabelbäume binden! Produktdetails

14,60 €*
LCN-PMI
Passiv-Infrarot-Präsenz- und Bewegungsmelder für LCN Der LCN-PMI ist ein Präsenz- und Bewegungsmelder für den Innenbereich zum Anschluss an intelligente LCN-Module. Der Sensor arbeitet nach dem PIR-Prinzip (Passiv-Infrarot). Es wird die Änderung der Wärmestrahlung eines Körpers erfasst. Er wird zum Einschalten von Beleuchtungen in Fluren, Büros oder WCs genutzt. Desweiteren kann er Alarmfunktionen in der Gebäudeüberwachung übernehmen.Der Präsenz-/Bewegungsmelder löst das LANG-Kommando einmalig aus, sobald er Bewegungen erkennt. Wurde das Objekt nur bis zu zwei Sekunden im Erfassungsbereich erkannt, wird das LOS-Kommando nach vier Sekunden ausgeführt. Wird das Objekt länger registriert, erfolgt das LOS-Kommando acht Sekunden nach der letzten Bewegung.Der LCN-PMI sendet auch ohne Parametrisierung automatisch Statusmeldungen.Anwendungsgebiete:Zum Schalten von Beleuchtung und anderen Verbrauchern beim Erkennen von Bewegung und Präsenz.Werden mehrere LCN-PMI an einem Modul betrieben, muss jeder Bewegungsmelder auf eine andere Taste wirken. Mit dem DIP-Schalter kann die Taste festgelegt werden. Auch ein Mischbetrieb mit LCN-GUS ist möglich. Der Einbauort hat entscheidenden Einfluss auf die Empfindlichkeit: Sensor so einbauen, dass warme Körperteile wie das Gesicht erfasst werden. Die Haupt- Bewegungsrichtung soll quer zum Sensor liegen! Deshalb ist es bei Deckenmontage meist besser, den Sensor seitlich und nicht mittig zu montieren.Produktdetails

69,79 €*